Arbeitsgemeinschaft Bergbaufolgelandschaften e. V.
AKTUELL
VEREIN
MITGLIEDER
PRESSE
TAGUNGEN
IMPRESSUM
DATENSCHUTZ
KONTAKT

Hintergrund

Mit der Arbeitsgemeinschaft Bergbaufolgelandschaften e.V. wurde am 21. Juni 2003 in Ranis eine Interessengemeinschaft und am 14. Mai 2004 in der Lutherstadt Eisleben ein Verein gegründet, welcher eine Verbindung von Wirtschaft, Forschung, Behörden und Interessierte schafft, die sich mit der Historie, Sanierung und Nutzung von Bergbaufolgelandschaften beschäftigen.

Arbeitsgebiete des Vereins

Eine künftige Zusammenarbeit mit ausländischen Partnern ist angedacht.

Mitgliedschaft im Verein

Mitgliedern steht das Recht zur kostenfreien Teilnahme an den Fachtagungen des Vereins zu. Ausgeschlossen davon sind Nebenkosten wie z. B. Übernachtung, persönliche Verpflegung und Reisekosten. Weiterhin besteht die Möglichkeit des Bezuges von Publikationen des Vereins zum Selbstkostenpreis sowie zur Platzierung eines Verweises auf den Vereins-Internetseiten. Die Satzung des Vereins, die Beitragsordnung und eine Übersicht der Vereinsmitglieder finden Sie nachstehend.
» Vereinssatzung (PDF 67 KB)
» Beitragsordnung (PDF 5 KB)
» Mitgliedsantrag (PDF 60 KB)
» 5 Jahre BBFL e.V. (PDF 2,55 MB)
    © 2010-2017 Arbeitsgemeinschaft Bergbaufolgelandschaften e.V.